Zeigt 37 Resultate(s)
Lieblingsbuch Literatur

Die Kriegerin (Helene Bukowski)

Schon als Kind leidet Lisbeth an Neurodermitis, kratzt sich immer wieder die Haut auf und fühlt sich in ihrem Körper grenzenlos verletzlich. Als ihr Vater stirbt, entschließt sie sich dagegen dessen Gärtnerei zu übernehmen, sondern wird stattdessen Mitglied der Bundeswehr. In ihrer Grundausbildung lernt sie eine junge Frau kennen, die aufgrund ihrer unbezwingbaren Aura von …

Historischer Roman

Frida Kahlo und die Farben des Lebens (Caroline Bernard)

Frida Kahlo wird im Jahr 1907 geboren und wächst mit ihren Eltern und an der Seite von drei Schwestern und zwei Halbschwestern auf. Weil sie als Kind an Kinderlähmung erkrankt, hat sie zeitlebens mit einem schwächeren Bein zu kämpfen. Hinzu kommt eine schwere Verletzung, die sich die damals 18 Jahre alte Frida 1925 bei einem …

Sachbuch

Frauen schulden dir gar nichts (Florence Given)

Wenn wir Feminismus leben wollen, wieso fallen uns manche Aspekte davon so schwer? Wieso betrachten wir andere Frauen oft missgünstig oder wertend? Wieso heben wir einzelne Menschen stattdessen auf unangemessene Podeste und was ist eigentlich der „männliche Blick“? Wie können wir lernen mit uns selbst zufrieden zu sein und unsere Zeit nicht an Menschen zu …

Thriller

Der Tausch (Julie Clark)

Als junges Mädchen erlebt Meg Williams wie eine Klassenkameradin nach einem Missbrauchsfall ohne ein Wort die Schule verlässt, während für den involvierten Lehrer kaum Konsequenzen folgen. Wenig später werden sie und ihre Mutter selbst zu Opfern, als der neue Freund der Mutter, dieser und Meg durch einen hinterhältigen Betrug ihr geliebtes Heim, das Haus am …

Historischer Roman

Eine Frage der Chemie (Bonnie Garmus)

Elizabeth Zott ist studierte Chemikerin, doch es sind die 1950er Jahre und dass Frauen mehr können, als sich um den Haushalt zu kümmern, haben die meisten Männer noch lange nicht verstanden. Am Forschungsinstitut Hastings hat die schlagfertige, junge Frau deshalb einen schweren Stand. Ihre Arbeit wird nicht ernst genommen, von den männlichen Kollegen aber gerne …

Lieblingsbuch Literatur

Die Wut, die bleibt (Mareike Fallwickl)

Helene sitzt mit ihren drei Kindern noch immer zwischen Lockdown und Homeschooling fest, während ihr Mann Johannes weiterhin seiner Arbeit folgt. Eines Abends erhebt sich Helene vom Esszimmertisch, öffnet die Balkontür und stürzt sich ohne ein weiteres Wort in den Tod. Zurück bleiben die fünfzehnjährige Tochter Lola und deren zwei Halbbrüder, fünf und zwei Jahre …

Liebesroman Literatur

In all deinen Farben (Bolu Babalola)

Babalola interpretiert in ihrem Erzählband die Liebesgeschichten starker Frauen neu. Frauen aus den Mythologien und Sagen unterschiedlichster Kulturkreise, geschichtlicher Kontexte und aus Babalolas Fantasie und Biographie. Da ist die schöne ägyptische Königin Nofretete, die einen Palast und Rückzugsort für Frauen leitet, in einer ihrer Geliebten jedoch eine Spionin des Feindes erkennt. Da ist die, der …

Literatur

Das Mädchen mit dem Drachen (Laetitia Colombani)

Léna hat in ihrer französischen Heimat jahrelang als Lehrerin gearbeitet. Dann aber stellte ein tragisches Unglück ihr ganzes Leben auf den Kopf. In Indien, am Golf von Bengalen will sie nun die Vergangenheit hinter sich lassen und in der fremden Kultur neuen Lebensmut finden. Als Zeichen der Hoffnung dient ihr auch der Anblick eines kleinen …

Lieblingsbuch Sachbuch

Frauen-Literatur (Nicole Seifert)

In vielen gesellschaftlichen Bereichen herrscht noch immer ein Ungleichgewicht zwischen Mann und Frau. Die Welt der Literatur ist davon nicht ausgeschlossen, Begriffe wie Frauenliteratur oder Frauenroman sind nach wie vor allgegenwärtig, obwohl sie etikettieren und die Literatur von Frauen abwerten und pauschalisieren. Dass ein Pendant wie Männerliteratur gar nicht existiert, gibt da bereits zu denken. …