Zeigt 252 Resultate(s)
Historischer Roman Literatur

Die Familie (Naomi Krupitsky)

Antonia und Sofia werden in den 1920er Jahren in Brooklyn geboren. Ihre Familien sind italienisch, die beiden Väter Carlo und Joey arbeiten Seite an Seite für den „Onkel“, Tommy Fianzo und sind damit Teil der Familie. Was ihre Väter damit meinen, dass sie Menschen helfen, verstehen Sofia und Antonia zunächst nicht. Erst mit der Zeit …

Literatur

Kummer aller Art (Mariana Leky)

In Mariana Lekys neuem Werk Kummer aller Art versammelt diese insgesamt 39 kurze Texte, die zuvor in Form einer Kolumne in der Zeitschrift Psychologie heute erschienen. In den Texten geht es um die kleinen und großen Abenteuer des Lebens. Darum mit der Nachbarin Tipps gegen Schlaflosigkeit auszutauschen, um Mariana Lekys ersten Patienten, den sie anstelle …

Literatur

Die Ewigkeit ist ein guter Ort (Tamar Noort)

Elke ist Ende zwanzig, hat kürzlich ihr Theologiestudium abgeschlossen und arbeitet ehrenamtlich im evangelischen Albertusstift in Köln. Gerade als ihr Chef sie für eine bezahlte Stelle empfehlen möchte, erleidet Elke eine „Gottesdemenz“. Aus unerklärlichen Gründen entfallen ihr sämtliche Gebete, kein biblisches Wort kommt ihr mehr über die Lippen und selbst das Vater Unser ist wie …

Literatur

Meine Schwester, die Serienmörderin (Oyinkan Braithwaite)

Für Korede ist es keine Überraschung, als sie den verzweifelten Anruf von ihrer jüngeren Schwester Ayoola erhält. Fast schon routiniert packt sie ihre Putzausrüstung zusammen und macht sich auf den Weg zur Wohnung von Femi, Ayoolas neuem Freund. Während Ayoola beteuert, in Selbstverteidigung gehandelt zu haben, hilft Korede ihr dabei Femis Leiche im Fluss zu …

Literatur

Liebe ist gewaltig (Claudia Schumacher)

Juli ist das jüngste von vier Geschwistern und wächst in der Kleinstadtvilla ihrer Eltern, ein Anwaltspaar, auf. Nach außen hin gibt sich Julis Familie vorzeigemäßig: Erfolgreiche, intelligente Kinder, eine adrette Mutter, die alles im Griff hat, Geld, Prestige und Freundlichkeit. Hinter der Fassade aber herrscht Julis Vater mit eiskalter Hand, drillt Kinder und Frau, erniedrigt …

Literatur

So forsch, so furchtlos (Andrea Abreu)

Die namenlose Erzählerin ist zehn Jahre alt und lebt mit ihrer Familie im Norden Teneriffas, zwischen den Vulkanen, weit ab vom Schuss und den Touristen. Ihre beste Freundin ist die furchtlose, freche Isora, die bei Oma und Tante aufwächst, weil ihre Mutter bereits gestorben ist. Es ist Sommer und die Ferien getränkt von Langeweile. Die …

Lieblingsbuch Literatur

Was auf das Ende folgt (Chris Whitaker)

In Tall Oaks, einer idyllischen kalifornischen Kleinstadt, ist die Welt noch in Ordnung. Hier kennt und hilft man sich gegenseitig, niemand verschließt je seine Tür. Bis zu jenem Tag, als der dreijährige Henry Monroe aus seinem Kinderzimmer entführt wird und in Tall Oaks nichts mehr so ist, wie es einmal war. Jess Monroe, die seit …

Historischer Roman Literatur

Fräulein Steiff (Maren Gottschalk)

Margarete Steiff wird im Jahr 1847 in Giengen an der Brenz geboren. Als Kleinkind erkrankt sie an Kinderlähmung, was zur Folge hat, dass sie nicht mehr laufen und den rechten Arm nur eingeschränkt bewegen kann. Während Margaretes Krankheit besonders für ihre Mutter Maria zur Dauersorge wird, arrangiert sich Margarete mit ihrer wissbegierigen und aufgeweckten Art …

Literatur

Der Mann, der vom Himmel fiel (Walter Tevis)

Thomas Jerome Newton ist kein Mensch. Er stammt auch nicht vom Planeten Erde, sondern von einem Stern namens Anthea. Weil sein Volk nach mehreren verheerenden Kriegen am Rande seiner Existenz steht, reist er mit einer Ein-Mann-Rakete zur Erde, um von Kentucky aus eine Rettungsaktion für seine Heimat in die Wege zu leiten. Mit den unechten …

Literatur

Becks letzter Sommer (Benedict Wells)

Robert Beck ist siebenunddreißig Jahre alt und arbeitet als Lehrer für Musik und Deutsch an einem Gymnasium. Eigentlich wollte er Musiker werden, epische Songs schreiben und mit seiner Band um die Welt reisen, doch daraus wurde nichts. Jetzt steht seine Gitarre in der Ecke und sein Lehrerdasein nervt Beck genauso sehr, wie sein (nicht existentes) …